Der Borgwürfel

technische Daten des Borgwürfels:

Länge:                 ca. 3000 m                Masse:                                       4 500 000 000 Tonnen

Höhe:                  ca. 3000 m                Besatzung:                                          126 000 Drohnen

Breite:                ca. 3000 m                Volumen:                                                            28 km³ 

Decks:                      ca. 800                Verwendungszweck:         Assimilation und Verteidigung

Bewaffnung:                         Hochenergie Traktorstrahl
                                              Laser Destrutktionsstrahl
                                              Energiewaffe (entzieht den Schilden und dem Warpfeld die Energie) 
                                                                    Stärke: 7 500 000 TeraWatt
                                              Erschaffung neuer Waffen in kürzester Zeit
                                              Hochenergiephaser
                                              Hochenergietorpedo

Verteidigungssysteme:        Adaptive Schilde (stellen sich auf die Waffenfrequenzen der Gegner ein)
                                               (maximale Gesamtleistung von 51 300 000 TeraWatt)
                                              Automatische Regenerationsmatrix
                                              Elektromagnetisches Schildsystem

Antrieb:                                Warpantrieb, Transwarpantrieb und Impulsantrieb

Reisegeschwindigkeit:        Warp 9.7+

Höchstgeschwindigkeit:      Warp 9.999+ (bei Verwendung des Transwarp Antriebs)

Wissenswertes über Borgwürfel:

Den ersten Kontakt mit einem Borgschiff hatte die U.S.S. Enterprise NCC-1701-D 2365 (Sternzeit 42761) im System J-25, als sie durch Einwirkung von Q Tausende Lichtjahre weit in die Galaxie versetzt wurde. Das Borgschiff hat einen hoch dezentralisierten Aufbau. Es gibt weder Brücke, Maschinenraum noch Quartiere. Das Schiff verfügt über mächtige Energiewaffen und Traktorstrahlen und kann sich selbst reparieren. 

Zusammentreffen mit Borgwürfeln:

2367 nimmt ein Borgwürfel Kurs auf die Erde. Die Sternenflotte versucht die Borg aufzuhalten, dabei kommt es zu der legendären Schlacht von Wolf 359, wo 39 Raumschiffe der Föderation und zwei Raumschiffe der Klingonen vernichtet werden. Im Erdorbit kann dann schließlich der Borgwürfel mittels eines "Schlafkommandos" gestoppt und zerstört werden.

 2373 versucht erneut ein Borgwürfel sich zur Erde durchzuschlagen, was ihm auch gelingt. Er kann zwar wieder zerstört werden, kann aber eine Borgfluchtkapsel aussenden, die die Menschheit in der Vergangenheit assimilieren soll, was zum Glück durch die U.S.S. Enterprise NCC-1701-E verhindert werden kann. 

Ebenfalls 2373 (Sternzeit 50622,4) begegnet die U.S.S. Voyager NCC-74656 im Delta-Quadranten einem verlassenem Borgwürfel, dieser wird von der Neuen Kooperativen, einer Gruppe deassimilierter Borg, die sich durch ihre Neuralprozessoren wieder vereinigt haben, zerstört, da er die Voyager bedroht und aus Dank für Chakotay's unfreiwillige Hilfe. 

2374 (Sternzeit 51003,7) trifft die U.S.S. Voyager erneut auf  Borgwürfel. Diesmal scheinen die Borg nicht im geringsten an der Voyager interressiert zu sein. Der Grund ist, das sie selbst die Gejagten einer mächtigeren Spezies, nämlich der Species 8472 sind. Um der Voyager einen monatelangen Umweg zu ersparen, geht Captain Janeway eine Allianz mit den Borg ein. Im Austausch gegen einen unbehelligten Durchflug durch das Borgterritorium gibt Janeway den Borg eine Technologie mit der die Borg Species 8472 assimilieren können. Als Verbindungsoffizier der Borg kommt Seven of Nine an Bord der Voyager.

2375 (Sternzeit 52356,2) findet die U.S.S. Voyager einen zerstörten Borgwürfel, dessen Vinculum (verbindet alle Drohnen des Würfels mit dem Kollektiv) von einem Außerirdischen mit einem Virus bestückt wurde. Dieser Virus bewirkt, das alle Borg, die mit ihm Kontakt hatten, die Persönlichkeiten aller, die sie assimiliert haben annehmen, was dann schließlich zu ihren Tod führt. Wenn die Borg vor der Voyager auf das Trümmerfeld gestoßen wären, wäre das gesamte Kollektiv infiziert und zerstört worden. Da aber Seven of Nine betroffen war, beschloß Captain Janeway das Vinculum zu deaktivieren.

Ebenfalls im Jahre 2375 (Sternzeit 52619,2) trifft die Crew der Voyager wieder auf Borgwürfel, als sie, die von einer Borgsphäre entführte, Seven of Nine mit Hilfe des Delta-Flyers, der mit einem adaptiven Schild ausgerüstet wurde (macht ihn für die Borg unsichtbar), aus den Händen der BorgQueem befreien.

Fotos von Borgwürfeln:

Borgschiff
Die U.S.S. Enterprise NCC-1701-D wird von einem Borgkubus gescannt. Die U.S.S. Enterprise NCC-1701-D beschießt den Borgkubus.

Ein Borgwürfel im Orbit der Erde.

Ein Borgwürfel im Orbit der Erde.

Ansicht
Die U.S.S. Voyager trifft im Delta-Quadranten auf einen verlassenen Borgwürfel. Mehrere Borgwürfel werden von der Spezies 8472 vernichtet.
Innenansicht eines Borgwürfels mit einem Borg im Vordergrund. Ein Borgwürfel unter Beschuß der Sternenflotte.
Borgschiff

Siehe auch: Borg U.S.S. Enterprise NCC-1701-D U.S.S. Voyager NCC-74656 Species 8472 Captain Janeway Seven of Nine Schlacht von Wolf 359 Borgfluchtkapsel U.S.S. Enterprise NCC-1701-E


© Copyright by Denis Vogler, November 1999