Die Jem'Hadar

Heimatplanet: ?
erster Kontakt: ca. SD 47980 (2370)
Status: Gegner der UFP (Mitglied des Dominion)
Entwicklung: terranisches Niveau

Die Jem Hadar sind ein brutales Kriegervolk. Sie sind keine unabhängige Spezies, sie sind die Exekutivgewalt der Gründer, ihre Söldner und perfekte Kampfmaschinen. Die Jem Hadar sind weder ein natürliches noch freies Volk. Sie sind eine von den Gründern künstlich genetisch erzeugte reptilienartige Rasse. Vor langer Zeit lebten diese Wesen auch eigenständiger. Die Gründer modifizierten ihre Genetik, um die perfekte Kampfmaschine zu schaffen. Außerdem machten die Gründer sie extrem abhängig von einer Droge ein Enzym, die ihr Körper braucht, ohne die ihr Leben unerträglich ist, dabei können sie zu Grunde gehen. Dadurch sicherten sich die Gründer die Loyalität der Jem Hadar noch stärker.

Die Jem Hadar sind den Gründern absolut untergeben und 100%ig loyal. Die Gründer sind ihre Götter, für dessen Sache sie mit fanatischer Entschlossenheit energisch kämpfen. Für die Durchsetzung des Willens der Gründer tun sie alles. Sie sind im ganzen Gamma-Quadranten gefürchtet: Wo sie auftauchten, hieß es Unterdrückung oder Tod. Das Leben eines Jem Hadar heißt: Diene den Gründern bedingungslos und kämpfe bis zum Tod. Fast kein Jem Hadar stirbt eines natürlichen Todes im Alter von etwa 30 Jahren. Wenn ein Jem Hadar nicht mehr kampffähig ist, wird er von seinem eigenen Leuten als Last empfunden und getötet. Ihr Leben ist also kurz und hart. Sie haben keine Freizeit, Vergnügen sich nicht, lieben nicht, essen und trinken nicht. Sie brauchen nur die Droge, die ihnen permanent durch einen Schlauch an ihrem Anzug in den Hals injiziert wird. Wenn dieser Schlauch im Kampf abgetrennt wird, kann das verheerende Folgen für sie haben. Wie die genaue Erzeugung der Jem Hadar vor sich geht ist unbekannt, aber man weiß, daß ein Jem Hadar sehr schnell heranwächst, in rund zwei Wochen vom Baby zum Ausgewachsenen. Beim Auswachsen verwandeln sie sich immer mehr zu echsenartigen, etwa 1,80 m großen, kräftigen, schuppigen Kreaturen, die furchteinflößend wirkenden und die wahrscheinlich sehr reptilienverwandt sind. Sie entwickeln sich von selbst aggressiv und der Einzige Drang, den sie verspüren, ist es zu kämpfen. Sie kämpfen brutal, unerbittlich, grundlos, bis zum letzten Bluttropfen. Sie kennen keine Regungen, die die Menschen als positiv bezeichnen würden. Sie verfügen über eine mindestens ebenbürtige Technologie gegenüber der Sternenflotte und stellen sogar eine übermächtigen Feind dar, da sie so gut wie den ganzen Gamma-Quadranten kontrollieren und beherrschen somit wohl eine größere Flotte und mehr Reserven als die Sternenflotte besitzt.

Man hat bisher nur männliche Jem´Hadar gesehen, woraus man schließen kann, daß sie sich ähnlich wie die Borg fortpflanzen, wie immer das auch geht. Ihre Kinder wachsen sehr schnell. Nach einigen Stunden sind sie bereits ausgewachsen und versuchen ihrem Trieb nachzukommen, nämlich den Gründern zu dienen. Besonders ist, daß dieses genetisch festgelegt ist. Daraus kann man auch schließen, daß die Gründer die eigentlichen "Väter" der Jem´Hadar sind.

Siehe auch: Gründer Gamma - Quadrant Jem' Hadar Angriffsfighter Transporter Borg


© Copyright by Denis Vogler, Oktober 1998