Captain Benjamin Sisko

Sisko (gespielt von Avery Brooks)

2353 schloß Benjamin Rafael Sisko die Sternenflotten Akademie ab. Kurz darauf traf er seine zukünftige Frau. Sisko diente 3 Jahre als Lieutenant Commander und Erster Offizier auf der U.S.S. Saratoga, die 2367 bei Wolf 359 bei der Schlacht gegen ein Borg-Schiff vollständig zerstört wurde, wobei seine Frau Jennifer ums Leben kam.

Sisko macht Captain Picard mitverantwortlich für den Tod seiner Frau, da dieser als LOCUTUS die Borg geleitet hat. Nach der Zerstörung des Borgschiffes geht Sisko mit seinem zwölfjährigen Sohn Jake für drei Jahre zu den "Utopia Planitia Fleet Yards" auf dem Mars, um dort beim Wiederaufbau der Flotte zu helfen. Während dieser Zeit arbeitet er an der Entwicklung eines neuen Schlachtschiffes mit, das später eine wirkungsvolle Waffe gegen die Borg darstellen soll.

2369  (Sternzeit 46388.2) wird Benjamin Sisko zum Commander befördert und nimmt das Kommando über die Raumstation Deep Space Nine  nur widerwillig an, er hat ausdrücklich um einen Posten auf der Erde gebeten, da er seinen Sohn allein aufziehen muß. Sein ganzes Leben wird immer noch von seiner Frau und ihrem Tod überschattet, und erst die verantwortungsvollen Aufgaben, die auf DS9 auf ihn warten, helfen ihm, sich in seinem neuen Leben zurechtzufinden.

Kurz nachdem er das Kommando über die Raumstation Deep Space Nine übernommen hat, entdeckt er zusammen mit Jadzia Dax im Denorios Gürtel ein Wurmloch, welches später als das "bajoranische Wurmloch" bekannt wurde.

Dort kontaktierte er unfreiwillig die Lebensformen, welche von den Bajoranern als Propheten angesehen werden. Sisko wird seitdem von den Wurmlochwesen als Botschafter angesehen, der das bajoranische Volk beschützt. Sisko hat Probleme mit dieser Ansicht, akzeptiert aber die Religion Bajors. Die Bajoraner selbst sehen in ihm ihren Abgesandten der Propheten.

Zu Sternzeit 48959.1 (2371) wird Benjamin Sisko endlich zum Captain befördert.

Ungefähr ein Jahr später zu Sternzeit 50013.9 (2373) wird Sisko zusammen mit Odo, Worf und Chief O' Brien als Klingone auf den klingonischen Heimatplaneten geschickt, um Kanzler Gowron, von dem man glaubt er sei ein Formwandler, als ein solcher zu entlarven.

Ende des gleichen Jahres (Sternzeit 50975.2) erhält Sisko von der Sternenflotte den Auftrag das Dominion zu stoppen, was dann schließlich zum Krieg und zur Evakuierung von Deep Space Nine führt. Erst einige Wochen später gelingt es Sisko Deep Space Nine zurückzuerobern.

Im Jahre 2374 (Sternzeit 51741.3) gelingt es Captain Sisko durch einen Trick, der sein Gewissen seitdem quält, die Romulaner im Krieg auf die Seite der Föderation zu bringen. Als Ende des Jahres Jadzia Dax von Gul Dukat ermordet wird, verläßt Sisko vorläufig Deep Space Nine und besucht seinen Vater auf der Erde.

Sisko kennt Dax, den Symbionten in Jadzia, von früher, als dieser in dem Wirtskörper Curzon lebte (s. Dax, Jadzia). Beide waren fast 20 Jahre gute Freunde und Sisko hatte zunächst Probleme, seinen alten Freund in einem atrraktiven Frauenkörper zu akzeptieren. Sein Vater war ein Gourmet-Koch, der die Familie immer für seine Rezeptexperimente benutze. Er ist ein Baseball-Fan und hat einige entsprechende Holosuite-Programme. Außerdem ist er einfühlsam und kurzgebunden.

siehe auch: Borg Picard Borgschiff Deep Space Nine Jadzia Dax Chief O' Brien Jake Sisko


© Copyright by Denis Vogler, Januar 1999