Weyoun

(gespielt von Jeffrey Combs)

geboren im: Gamma-Quadranten

Rasse: Vorta

Position: Befehlshaber der Streitkräfte des Dominion

Wie alle Vorta ist Weyoun ein verschlagener und opportunistischer Administrator, der den Gründern ergeben ist. Er wurde mehrmals geklont und ist im Laufe mehrerer Lebensspannen in eine gehobene Position innerhalb des Dominion gelangt.

Weyoun ist genmanipuliert worden um der "perfekte" Politiker zu sein.

Ganz gleich, wie er über eine Situation auch denken mag, er zeigt immer ein freundliches Gesicht. Er ist immer höflich und grüßt jeden mit einem Lächeln, auch seinen erbittertsten Feind. Doch hinter dem Lächeln findet sich ein kalter, berechnender starrer Blick. Wenn er freundlich erscheint, dann nur, weil es dem Dominion dient.Weyoun und Gul Dukat

Weyoun lügt fast immer. Er kann von einem Moment zum nächsten seine Einstellung vollkommen verändern. Er besitzt die verwirrende Fähigkeit Argumente in dem Moment aufzugeben, in dem sie sich als schwach erweisen und macht so oft innerhalb von Minuten zwei völlig widersprüchliche Äußerungen.

Weyoun ist ein Meister was die Kontrolle über andere angeht, und er beobachtet aufmerksam ihr Verhalten. Er erkennt Ängste und Schwächen und nutzt diese um Personen zu manipulieren. Er arbeitet an Allianzen, die mit seinen Interessen übereinstimmen, und zerstört die, die diesen nicht entsprechen.

Als das Dominion den Angriff auf den Alpha-Quadranten startet, ist Weyoun der Chefadministator, der ein großes Maß an Eigenständigkeit erhält. Die Gründer kümmern sich nicht um die Operation, daher ist er der Commander der Dominion-Streitkräfte. Als militärischer Taktiker ist er nicht so erfahren wie Gul Dukat, der das cardassianische Imperium führt und der erste Verbündete des Dominion im Alpha-Quadranten ist. Das Dominion hat eine überwältigende militärische Übermacht im Alpha-Quadranten und alles verläuft bestens, bis die Kontrolle über die Raumstation Deep Space Nine wieder abgegeben werden muß.während der Besetzung von DS9 wird die Station von einem Rat bestehend aus Weyoun, Gul Dukat und Weyoun geleitet

Weyoun genießt seine Machtposition - ihn freut es, Dukat seinen Willen aufzuzwingen - und ihm scheint das Ritual zu gefallen, wenn der den Jem' Hadar das Ketracel-White aushändigt, das sie zum Überleben benötigen. Er ist auch vom Gedanken der Unsterblichkeit fasziniert und setzt alles daran, sich vor den Gründern nicht zu blamieren. Sein Ego ist seine Schwäche, da man ihm damit schmeicheln kann. So ist er zutiefst erfreut, mit dem Gestaltwandler Odo sprechen zu können, Weyoun überzeugt Captain Sisko ihm bei der Suche nach abtrünnigen Jem' Hadar zu helfen auch wenn er weiß, daß dieser eine Gefahr für das Dominion darstellen dürfte.

So sehr er seine Macht auch zu genießen scheint, würde Weyoun nie auf die Idee kommen die Gründer zu hintergehen, die er als Götter betrachtet. Er ist sogar für sie gestorben. 2372 übernimmt eine Gruppe abtrünniger Jem' Hadar die Kontrolle über ein iconianisches Portal, Weyoun wird ausgeschickt sie auszulöschen. Er sieht ein, daß er den meisten Jem' Hadar nicht vertrauen kann, weiß aber, daß er im Interesse aller ist die Abtrünnigen zu zerschlagen. Dank seiner Fähigkeit den Blick für das Ganze zu bewahren, ist Weyoun phantasievoll und überzeugend um eine temporäre Allianz mit der Föderation einzugehen. Während der Mission begeht er aber einen Fehler, als er die Loyalität der Jem' Hadar anzweifelt, die ihm dienen. Der Erste tötet ihn schließlich.

Weyoun wird durch eine Klon-Technologie des Dominion wieder zum Leben erweckt, dabei bleiben ihm allerdings dieWeyoun ist von der Maschine von Dr. Giger, die einem angeblich die Unsterblichkeit geben kann, begeistert Erinnerungen aus seinen früheren Leben. Nur Vorta, die sich als wertvoll für das Dominion erwiesen haben, werden auf diese Weise wieder zum Leben erweckt. Weyoun wird nach diesem Vorfall zum fünften Mal geklont.

In seiner neuen Existenz ist er sich der politischen Auswirkungen aller Ereignisse sehr bewußt. Er überlegt instinktiv, wie die Öffentlichkeit reagieren wird, wenn sich etwas ereignet, und schätzt die Folgen für das Dominion ab. Er legt großen Wert auf äußere Eindrücke und unternimmt alles um Differenzen zwischen dem Dominion und seinen Verbündeten und sogar seinen Feinden so minimal wie möglich zu halten. Als die Cardassianer sich in Quarks Bar mit den Jem' Hadar prügeln, befiehlt er Dukat sich neben ihn zu stellen und zu lächeln.

Während der Besetzung von Deep Space Nine schränkt Weyoun die Pressefreiheit ein. Als Jake Sisko für den Nachrichtendienst der Föderation ein Profil von ihm erstellen will, läßt sich Weyoun so lange nicht interviewen, wie Jake das Wort "Besetzung" verwendet. Er hält freie Berichterstattung für etwas Naives.

Anders als viele Politiker ist Weyoun nicht an kurzen Zeiträumen interessiert. Er ist so gezüchtet worden, daß er langfristig denkt. So besteht er darauf, daß die Cardassianer den Nichtangriffspakt mit Bajor achten, weil er erkennt, daß dies das Dominion im Alpha-Quadranten glaubwürdig erscheinen läßt.

Der Ruf des Dominion ist Weyoun überaus wichtig. Öffentlich beharrt er darauf, daß das Dominion eine mildtätige Organisation ist und schließlich jeder erkennen wird, wie weise es ist, sich ihm anzuschließen. Privat jedoch ist er entschlossen das Dominion zu etablieren, auch wenn dies einen Völkermord bedeutet. Gewissenlos erklärt er Weyoun und einer seiner "Götter"ruhig, daß das Dominion vielleicht die gesamte Menschheit auslöschen muß um sein Ziel erreichen zu können.

Ab und zu gibt Weyoun die Maske der Ehrlichkeit und Vernunft auf und spricht eine Drohung aus. Wenn er meint wieder die Kontrolle zu haben, kehrt das Lächeln auf sein Gesicht zurück und er beteuert, daß das Dominion nur um das Wohl anderer besorgt ist.

Die Weyoun Klone im Einzelnen:

Weyoun (1) Über das Leben und das Schicksal von dem ersten Weyoun Klon ist der Föderation nichts bekannt.

 

Weyoun (2) Über das Leben und das Schicksal von dem zweiten Weyoun Klon ist der Föderation nichts bekannt.

 

Weyoun (3) Über das Leben und das Schicksal von dem dritten Weyoun Klon ist der Föderation nichts bekannt.

 

Weyoun (4) 2372 traf Captain Sisko mit der U.S.S. Defiant auf ein von abtrünnigen Jem' Hadar stark beschädigtes Angriffsschiff des Dominion, das von dem vierten Weyoun Klon befehligt wurde. Er überzeugte dann Captain Sisko ihm auf der Suche nach den Abtrünnigen behilflich zu sein, da diese ein iconianisches Portal kontrollieren und somit auch eine Gefahr für die Föderation darstellen. Nachdem die Mission erfüllt ist, wird Weyoun (4) vom Ersten der Jem' Hadar getötet, da er die Loyalität seiner Jem' Hadar gegenüber dem Dominion angezweifelt hatte.

 

Weyoun (5) Als sich Cardassia zu Sternzeit 50564 (2373) dem Dominion anschießt, werden die Interessen des Dominion von dem fünften Weyoun Klon vertreten. Im darauffolgenden Krieg gegen die Föderation, die Klingonen und die Romulaner ist er es der die Streitkräfte des Dominion befehligt. Er stirbt Anfang 2375 bei einem Transporterunfall, der vermutlich auf das Konto von dem Führer der Cardassianer Legate Damar geht.

 

Weyoun (6) Nachdem Weyoun (5) gestorben war, wurde der sechste Weyoun Klon ins Leben gerufen. Dieser hat aber laut Dominion einen Defekt, da er den Krieg für sinnlos hält. Deshalb hat er auch Odo zu sich gelockt, um zur Föderation überzulaufen. Auf dem Weg nach Deep Space Nine wird aber das Shuttle von Odo und Weyoun von den Jem' Hadar, unter der Führung von dem siebten Weyoun Klon, angegriffen. Um Odo' s Leben zu schützen, willigt Weyoun (6) ein, das Beendigungsimplantat zu aktivieren. Weyoun (6) stirbt dann wenig später in Odo' s Händen.

 

Weyoun (7) Der siebte Weyoun Klon wird als einziger aktiviert während der Vorgänger Klon noch lebt. Er wird vom Dominion ausgesendet um Weyoun (6), der zur Föderation überlaufen will, um jeden Preis zu stoppen. Es gelingt ihm auch indem er Odo ' s Shuttle in dem sich auch Weyoun (6) befindet, angreift. Mitte des Jahres 2375 wird Weyoun (7) dann von Worf getötet, nachdem dieser von Weyoun provoziert wurde.

 

Weyoun (8) Kurz nachdem Weyoun (8) aktiviert wurde, zerstört Damar, der inzwischen einer cardassianischen Widerstandszelle angehört, die Cardassia vom Dominion befreien will, das Klon Labor auf Rondak III. Das bedeutet das Weyoun (8) der letzte Weyoun sein wird. 
Als Ende 2375 die cardassianische Widerstandszelle, der auch Colonel Kira und Garak angehören, das Hauptquartier des Dominion auf Cardassia Prime eingenommen haben, tötet Garak Weyoun (8) für all den Schaden den er und das Dominion Cardassia angetan haben.

siehe auch: Gamma-Quadrant Vorta Alpha-Quadrant Gründer Cardassianer Deep Space Nine Jem' Hadar Odo iconianisches Portal Quark Jake Sisko Bajor Föderation Captain Sisko U.S.S. Defiant Klingonen Romulaner Worf Colonel Kira Garak


© Copyright by 4er Network, Oktober 1999